Blossom.io – ein Projektmanagement-Tool für digitale Nomaden

Das Projektmanagement-Tool „Blossom“ ist eine innovative Softwarelösung für kreative Prozesse, die aus dem eigenen Bedarf der Entwickler entstanden ist.

Thomas Schranz und Allan Berger kommen ursprünglich aus dem Bereich des digitalen Marketings, haben Facebook-Kampagnen für Unternehmen umgesetzt und dabei mit einem internationalen Team über mehrere Zeitzonen hinweg kommuniziert. Als sie am bestehenden Markt kein geeignetes Tool zum effektiven Management ihres Workflows finden konnten, griffen sie einfach selbst zur Tastatur. „Wir haben uns vor und nach der Arbeit auf der TU getroffen und Blossom programmiert“, erklärt Mitgründer Thomas Schranz.

Ihre Softwarelösung stellt dar, in welcher Phase sich die verschiedenen Features und Arbeitsprozesse eines Projekts befinden. Teams können mit Blossom selbstständig Prozesse abbilden und dadurch Engpässe oder Unklarheiten frühzeitig identifizieren. Wenn jemand ein Problem hat und nicht weiterkommt, wird das mit einem roten Stempel auf dem Ticket visualisiert. Ist ein Arbeitsauftrag erledigt, wird das Ticket mit einem blauen Haken versehen und wandert ins Archiv. „Im Grunde ist Blossom eine teamübergreifende To-do-Liste, die neben der strategischen auch die taktische Ebene abbilden kann.

main-teaser-2x

Die Teammitglieder können nicht nur sehen, woran und in welcher Geschwindigkeit die Kollegen arbeiten, auch das Was, Wie und Warum sind für jeden klar ersichtlich und das spart Zeit, die bei der Kommunikation über mehrere Zeitzonen oft verloren geht“, sagt Schranz. Blossom ist also perfekt auf Cross-Functional-Teams abgestimmt, die fast ausschließlich mit digitalen Technologien und multilokal arbeiten – Digital Nomads eben.

Über 500 Unternehmen verwenden das praktische Tool bereits, darunter auch Twitter, Doodle, Netflix und die NASA. Überhaupt kommen 60 Prozent des Umsatzes von Firmen aus Kalifornien. „Als wir unser Produkt vor drei Jahren kommerziell auf den Markt gebracht haben, wollte sich in Österreich niemand so recht dafür interessieren. Wir hätten schon fast aufgegeben, aber dann haben sich von selbst einige US-Firmen angemeldet“, so der Jungunternehmer. Da seine Kunden mit Blossom zum Teil geheime, produktbezogene Informationen managen, ist ihm das Thema Sicherheit ein großes Anliegen. „Wir hosten Kundendaten verschlüsselt in Google-Rechenzentren auf mehreren Kontinenten. Selbst wenn irgendwo ein Rechenzentrum offline gehen sollte, bleibt Blossom ohne Unterbrechung verfügbar. Das ist uns wichtig und einer der Gründe, warum Kunden mit besonderen Sicherheitsanforderungen zu uns kommen“, betont Thomas Schranz.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.