Fürs Leben gelernt?

Erinnerungen an die Schulzeit Erinnern Sie sich gerne an Ihre Schulzeit? Die meisten schon – das bestätigt nun eine aktuelle Studie.

Für die aktuelle Studie der Marktforscher von Marketagent.com wurden rund 500 Personen im Alter zwischen 14 und 69 Jahren online befragt. Beim überwiegenden Teil der Befragten, nämlich bei 68 %, blieben positive Eindrücke zurück. Jeder sechste Befragte (17,5 %) hat sogar sehr gute Erinnerungen an die eigene Schulzeit. 13 % wird beim Thema Schule heute noch übel.

Marketagent Leben Lernen

Ob in der Schule auch fürs Leben gelernt wird? Nur drei von zehn Befragten (29,6 %) sind der Ansicht, dass Kinder in der Schule gut auf das spätere Leben vorbereitet werden. 36 % der Befragten geben Österreichs Schulen schlechtere Noten als Schulen anderer Länder. 44 % denken, dass falsche Inhalte vermittelt werden, vor allem soziale Kompetenzen kommen nach Ansicht der Befragten zu kurz (63,2 %) – dicht gefolgt von Fremdsprachen (50,9 %) und Deutsch (44,5 %).

Dass der Lehrerjob anstrengend ist, diese Erkenntnis hat nun auch das öffentliche Bewusstsein erreicht: Mittlerweile teilen knappe 30 % diese Meinung (23,7 % im Jahr 2010). Die ausgedehnte Freizeit der Lehrer aber ist immer noch ein Aufreger (34,4 %).

 

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.