Gira 2030: Marke. Zukunft. Impulse.

Gira, das sind die mit den Schaltern und noch viel mehr.

Für die Spezialisten der Haus- und Gebäudetechnik-Branche ist das gerade eine sehr spannende Zeit, denn die Branche ist in einem tiefgreifenden Wandel begriffen. Dazu tragen zum einen die überaus dynamische technologische Entwicklung und die damit einhergehende, zunehmende Digitalisierung nahezu aller Lebensbereiche bei. „Gebäude werden durch die wachsende digitale Vernetzung und den breiten Einsatz von Sensorik intelligenter“, erklärt Torben Bayer, Leiter Markenentwicklung und Marketing bei Gira. „Das IoT und die künstliche Intelligenz gewinnen stark an Bedeutung für die vernetzte Steuerung smarter Gebäude. Sie werden schon bald fester Bestandteil der Architektur sein, worauf keiner in unserem Wohn- und Arbeitsumfeld mehr verzichten möchte.“

Zum anderen haben sich die Kaufentscheidungsprozesse bereits in den letzten Jahren deutlich verändert. Endkunden wollen bei der Auswahl innovativer, smarter Steuerungstechnologie für ihr Zuhause gewichtig mitreden. Großkonzerne wie Apple, Google oder Philips tun mit ihrer Bekanntheit und Marketingkraft viel dazu, dem „Smart Home“ und dem „Smart Building“ gerade beim Endverbraucher breite Akzeptanz zu verschaffen und dem entsprechenden Absatzmarkt deutlich größere Dimensionen zu verleihen.

Smart-Home-Pionier Gira ist seit 115 Jahren erfolgreich am Markt. Der neue Markenauftritt spricht mit viel Emotion noch mehr die Endverbraucher an.

Marktwachstum

Laut Statista soll das Marktvolumen für das smarte Eigenheim in Österreich von knapp 325 Millionen Euro in diesem Jahr auf 560 Millionen Euro im Jahr 2024 anwachsen. „Vor diesem Hintergrund kommt es für uns darauf an, unter Beweis zu stellen, dass wir unserer Branche wie bisher Impulse geben, dass unsere Lösungen auch in Zukunft Relevanz für die Menschen besitzen und diese begeistern“, betont Gira Marketingchef Bayer. „Denn wir begreifen die skizzierten grundlegenden Veränderungen in erster Linie als große Chance, unser Geschäft weiter auszubauen und unsere Bedeutung im Markt bis zu unserem 125. Geburtstag im Jahr 2030 und darüber hinaus deutlich zu stärken.“

Neben weiteren Produktinnovationen wird dazu auch der neue Markenauftritt beitragen, mit dem Gira seit März mit noch mehr Markenstrahlkraft sichtbar und präsent ist. Simone Kulla-Wolinsky, die bei Gira die Markenführung verantwortet, erklärt: „Mit unseren Lösungen werden ja nicht nur intelligente Gebäudetechnik und Qualität ‚Made in Germany’ installiert. Es geht uns in erster Linie um die Menschen. Um Wohlgefühl, Sicherheit, Kreativität und Freiheit. Um Emotion und Lebensgefühl – das macht der neue Markenauftritt deutlich.“

Schalter, Steuerungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme von Gira finden heute in rund 40 Ländern Anwendung.

Gira Austria GmbH
Siezenheimer Straße 39b /
Halle B / 2. OG / CoWo
+43 664 2037860
info@gira.at
www.gira.at

*Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Anzeige.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.