Mit dem WU Studium die digitale Transformation gestalten

Nur 1% aller Hochschulen weltweit tragen die renommierte „Triple Crown Akkreditierung“, bestehend aus den drei Qualitätsgütesiegeln EQUIS, AACSB und AMBA – die WU ist eine davon. Als eine der besten Wirtschaftsuniversitäten in Europa erfreut sich die WU bei Studierenden höchster Beliebtheit. Insbesondere für die Digital Natives hat Österreichs Wirtschaftsuniversität einiges zu bieten. Einen innovativen Campus mit modernster Infrastruktur inmitten der lebenswertesten Stadt der Welt, dem Digital Hub mit Startup-Fokus, und als Draufgabe ein neues Masterprogramm, das seine Lehren auch aus der Coronakrise zieht.

Wien als Digital Hub mit Startup-Fokus
Laut der internationalen Beratungsagentur Mercer ist und bleibt Wien seit Jahren die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Im Vorjahr erreichte sie unter anderem Platz 1 bei den „Best Cities For Startups“, heuer sogar einen den Spitzenrang bei den „World’‘s 10 Greenest Cities 2020“. Mittendrin, gleich beim Prater, der 6 km² großen Grünoase der Stadt, liegt der Campus WU. Er besticht durch modernste Architektur, eine Vielfalt an Begegnungsräumen und ein umfangreiches gastronomisches Angebot und ist fast schon ein eigener Stadtteil – eine einzigartige bunte Campuslandschaft allemal. Das spricht sich auch international herum.

Internationaler Campus der WU Wien
Internationalität wird an der WU gelebt. In der Reihe der weltweit herausragenden Universitäten bietet sie nicht nur ein breites Portfolio an ausgezeichneten Studienprogrammen an, sondern beweist sich auch als Key Pplayer im digitalen Business. „Driving digital innovation“ – lautet das Motto. Als Proof gibt es jetzt das neue englischsprachige Masterprogramm Digital Economy an der WU. Es macht Führungskräfte von morgen zu Daten-AnalystInnen, WirtschaftsarchitektInnen und ZukunftsdesignerInnen.

MSc Digital Economy
Das Besondere an diesem Masterprogramm: der interdisziplinäre Zugang. Es vereint technisches IT-Wissen mit Know-how aus den Disziplinen Wirtschaft, Entrepreneurship, Innovationsdesign und Kommunikation. In enger Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen aus der Praxis bereitet es auf die digitale Berufswelt vor. Und nicht zuletzt bildet es IT-versierte VordenkerInnen aus, die die Unternehmen von morgen gründen.

Die Lehren aus der Coronakrise? Die Chancen der digitalen Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft lassen sich schneller ergreifen, als viele dachten. Und nun auch erlernen. Das Masterprogramm Digital Economy läuft dank der Sstate-of-the-art- IT-Infrastruktur der WU übrigens auch 100% online. Bei einem Lockdown Studienzeiten verlieren – das war gestern.

Ab September 2020 sind Bewerbungen möglich: wu.at/digecon
Wie man sich für einen deutschsprachigen Master an der WU bewirbt? Hier gibt es die Infos.

Factbox
Neues Masterprogramm Digital Economy der Wirtschaftsuniversität Wien

Masterprogramm: Digital Economy

Programmdauer: 4 Semester in Vollzeit

Unterrichtssprache: Englisch

Anzahl ECTS-Credits: 120

Bewerbungsstart: 1. September 2020

Auslandssemester: Option bei Partneruniversitäten

Inhalte: Artificial Intelligence, Big Data, Blockchain, Digitale Geschäftsmodelle, Digitales Recht, Innovationsmanagement, Kryptoökonomie und weitere Themen der Zukunft

*Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Anzeige.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.