Playbrush startet nun auch in Deutschland durch

Nach dem erfolgreichen Start in Österreich und Großbritannien starten die Jungs von Playbrush, mit dem Vertriebspartner Tchibo, jetzt auch in Deutschland durch.

Nach dem erfolgreichen Start in Österreich und Großbritannien starten die Jungs von Playbrush, mit dem Vertriebspartner Tchibo, jetzt auch in Deutschland durch.

Das austro-britische Start-up Playbrush hat es geschafft, viele Kinder für das Zähneputzen zu begeistern. Ein kleiner Aufsatz ist das Herzstück der Entwicklung und kann auf jede manuelle Zahnbürste gesteckt werden. Durch einfaches Schütteln aktiviert, verbindet sich die darin enthaltene Elektronik mit dem Handy und der eigens dafür entwickelten Gaming-App für iOS und Android. „Wir haben einen Algorithmus programmiert, der beim Zähneputzen alle Bewegungsdaten in Echtzeit auswertet und übersetzt”, erklärt Varga. Mit den Putzbewegungen steuern die Kids ihren individuellen Avatar und bekämpfen herannahende Karies-Monster. Nach zwei Minuten gibt es Feedback darüber, ob alle Stellen im Mund ordentlich geschrubbt wurden. Bei regelmäßigem, intensivem Putzen wird das nächste Level erreicht. „Der Gaming-Aspekt bringt Kinder dazu öfter, länger und genauer Zähne zu putzen. Und die Eltern ersparen sich mühselige Diskussionen”, so der studierte Biotechnologe und Tech-Entrepreneur Paul Varga. Bis dato wurden drei Spiele der Utoothia-Serie entwickelt, die auf unterschiedliche Altersgruppen abzielen (3-12 Jahre).

Mit ihrer spielerischen Lösung, die Kinder täglich für zwei Minuten zum genaueren Zähneputzen animiert, tourt Paul Varga mit seinen Partnern Matthäus Ittner und Tolulope Ogunsina ab sofort durch Deutschland. Eine riesige Zahnbürste ziert ihr Playbrush-Mobil, mit dem das Team im Juni und Juli in mehreren deutschen Städten unterwegs sein wird. Denn obwohl es Playbrush erst seit November 2015 gibt, hat das junge Startup schon über 8000 Stück verkauft und die Technologie (2 Patente angemeldet) wurde mehrfach international ausgezeichnet. Bisher wurde das Start-up finanziell von einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, bei der 382 Unterstützer rund 52.000 € beigetragen haben, sowie den Investoren Dr. Johann Hansmann und Markus Gnirck (Speedinvest) unterstützt.

Das deutsche Handelsunternehmen Tchibo begleitet Playbrush bei ihrem Deutschland-Start als exklusiver Partner und bietet das Device online unter www.tchibo.de für EUR 39.-, und ab 8. Juni in ausgewählten Filialen, an. „Durch seinen Familienfokus und hohen Innovationsgrad ist Tchibo der ideale Partner für unseren Playbrush Deutschland-Start.“, freut sich Varga.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.