RESPONSIBLE ACTION

Nachhaltigkeit und Innovation passen hervorragend zusammen. Mit Digitalisierung und verantwortungsvollem Wirtschaften gelingt der Green Deal.

Wo fängt unternehmerische Verantwortung an? Wo hört sie auf? Welche Bereiche soll sie abdecken? In welche Richtung werden sich Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln, um allen Menschen eine gute Zukunft zu ermöglichen? Die UN-Nachhaltigkeitsziele, kurz SDG, stellen einen hervorragenden Zielrahmen für Unternehmen dar, die an der Green Recovery der Wirtschaft teilhaben wollen.

Sie bieten innovative Lösungen für das Kerngeschäft von Unternehmen und helfen mit, gesellschaftliche Prozesse langfristig erfolgreich zu gestalten.

Next Economy

„Business as usual“ wird nach der Corona-Pandemie nicht laufen. Mit Nachhaltigkeit alleine kann die Green Recovery nicht erreicht werden.

Wie der Einsatz neuer Technologien Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle aller Branchen verändert, zeigen innovative Start-ups. Nur eine Anpassung von Geschäftsmodellen, Prozessen und Strukturen macht künftig wettbewerbsfähig.

Wo liegen die Knackpunkte? Nachhaltigkeitsmanagement berücksichtigt Stakeholder-Interessen. Digitalisierung begünstigt Shareholder-Interessen. Zusammengedacht schafft das langfristig handfeste Vorteile in einem wirtschaftlichen Umbruch.

Im Jahr 2021 spannt das Team von respACT daher einen breiten Raum für Diskurs in Österreich auf, der sich dem Thema „DiGi4SDG “ widmet. Die führende Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften will informieren, vernetzen und Motor sein, dass möglichst viele Unternehmen in Österreich die SDGs in ihrer Geschäftsstrategie verankern und von Digitalisierung profitieren.

Erfahrungsaustausch und Partnerschaften

respACT-Mitgliedsunternehmen, wie Vöslauer, Verbund und die VBV-Vorsorgekasse zählen zur Elite des österreichischen Unternehmertums, und folgen der Vision für nachhaltiges Wirtschaften. Die Nachhaltigkeitsplattform organisiert Dialoge und Erfahrungsaustausch unter Unternehmen innerhalb von Sektoren und Branchen, ermöglichen das Lernen von den Besten.  

„Wir sind Themenführer für ein Wirtschaftswachstum unter Berücksichtigung der planetarischen Grenzen, von dem Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen profitieren und treten gegen einen Klimawandel an, der Wirtschaft und Gesellschaft in eine Sackgasse führt“, sagt respACT Geschäftsführerin Daniela Knieling.

 

respACT Geschäftsführerin Daniela Knieling © Wilke

Wer steht dahinter?

respACT ist Österreichs führende Unternehmensplattform für Nachhaltige Entwicklung. Der Verein unterstützt seine über
300 Mitgliedsunternehmen dabei, ökologische und soziale Ziele ökonomisch und eigenverantwortlich zu erreichen.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.