TRUST IN TRANSFORMATION

Die riskanteste Veränderung ist die, die man nicht angeht.

Sehen wir die Herausforderungen aus dem letzten Jahr als Kick-off für die Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie und die Transformation dorthin als unternehmerische Kraft. Denn was verändert sich zuerst? Geschäftsprozesse oder Kundenerwartungen?

Sich zu transformieren heißt sich weiterzuentwickeln. Womit sollten sich Entscheidungsträger nun auseinandersetzen?

Die Pandemie hat uns gelehrt, Transformation nicht als lästige Pflicht oder gar Bedrohung anzusehen, sondern als Kraft, die uns den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnet. Bei Verantwortungsträgern stehen nun die Themen Nachhaltigkeit, Customer Centric Transformation, Cyber Security und die Transformation des Finanzbereichs ganz oben auf der Prioritätenliste. Wichtig ist dabei, Veränderungen mutig, aber nicht waghalsig anzugehen und ein Vertrauen in den Wandel zu haben.

Welchen Anforderungen müssen Unternehmen in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit gerecht werden?

Was vor nicht allzu langer Zeit als „nice to have“ galt, entscheidet heute über den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens: Nachhaltigkeit spielt die zentrale Rolle bei der Ausrichtung unternehmerischen Handelns.

Von den unterschiedlichen strategischen Implikationen des Klimawandels, über die Bewertung von gesellschaftlichen Auswirkungen, bis hin zur Umsetzung der Anforderungen an eine nachhaltige Finanzwirtschaft: eine nachhaltige Unternehmensführung hat mehrere Facetten. Auch die Gesellschaft bewertet inzwischen Unternehmen danach, welchen Einfluss die Geschäftstätigkeiten auf die Umwelt haben. An nachhaltigem Handeln führt daher auch kein Weg mehr vorbei.

Copyright: PwC

Beeinflusst die Transformation auch die Kunden-Unternehmen-Beziehungen?

Auch wenn sich vieles verändert – im Mittelpunkt sollen immer noch die Kunden stehen. Den wenigsten Unternehmen gelingt es bislang, mit der Geschwindigkeit des digitalen Wandels mitzuhalten. Die Folgen sind z.B. fehlendes Kundeninteresse, veränderte Marketingstrategien und unvorteilhafte Pricing-Modelle. Defizite wie diese kosten Unternehmen Reputation, Umsatz und Profitabilität. Dennoch können digitale Lösungen Unternehmen dabei unterstützen, ihre Kunden langfristig zu halten und zu begeistern. Transformationskonzepte beinhalten jedoch nicht nur die Kundenzentrierung, sondern fordern ebenfalls eine zeitgemäße Schulung ihre Mitarbeiter.

Die Digitalisierung bringt aber auch Risiken mit sich, wie Cyberattacken zeigen. Wie kann man diese verhindern?

Die Frage ist hierbei nicht, ob ein Cyberangriff kommt, sondern ob man darauf vorbereitet ist oder erst handelt, wenn es zu spät ist. Hierfür braucht es technische Expertise im Bereich Cyber Security und der jeweiligen Technologien mit Branchen- und Funktions-Know-how. Um die Sicherheit unternehmerischer Systeme zu gewährleisten und um Bedrohungslagen frühzeitig erkennen und dementsprechend handeln zu können, sollten regelmäßig Analysen und Berichte über Tätergruppen sowie deren spezifische Fähigkeiten und Motivationen erstellt werden.

Alles blickt also in die Zukunft. Gibt es auch im Finanzbereich eine derartige Transformation?

Absolut. Die Zukunft wird für die Finanzabteilung wichtiger als die Vergangenheit. Durch die disruptiven Veränderungen in zahlreichen Branchen und Industrien wird es für den Unternehmenserfolg unerlässlich, noch genauer abzusehen, was eigentlich morgen, im nächsten Jahr und in fünf Jahren passieren könnte. Besonders in Krisenzeiten kann eine Transformation im Finanzbereich einen wesentlichen Unterschied machen.

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer CFO-Strategie sind dabei die integrierte Zusammenarbeit und die gemeinsame Vision für die Veränderung Ihrer Finanzfunktion. Wo genau Sie mit der Transformation ihrer Finanzfunktion beginnen sollten, hängt von der individuellen Ausgangslage Ihrer Organisation ab.

Die großen Schritte macht man besser zusammen – wir bei PwC Österreich beraten Sie gerne!

Copyright: PwC

Kontakt: Dr. Rudolf Krickl
Partner, Markets Leader

PwC Österreich
Donau-City-Straße 7
1220 Wien

Tel. +43 (1) 501 88-0
office.wien@at.pwc.com
www.pwc.at

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.