Kari Eik

Generalsekretärin,
Organization for International Economic Relations (OiER)

Kari Aina Eik ist Generalsekretärin der Organization for International Economic Relations (OiER) und des Excellence Center for Smart and Sustainable Cities unter der Genfer UN Charter in Wien. Darüber hinaus ist Eik – unter anderem – Gründerin und Programm-Direktorin des United Smart Cities Programms, das in Zusammenarbeit mit der UNECE und der OiER geleitet wird und ist im Führungsgremium der UN-Initiative U4SSC United for Smart Sustainable Cities, das von 16 UN-Behörden unterstützt wird. 2018 initiierte und gründete die gebürtige Norwegerin das Frauen-Netzwerk WOMENLED2030.

Zu Kari Eik ist in unserer Sommer-Ausgabe 2018 „Stadt-Land-Berg“ dieser Artikel erschienen: https://www.forbes.at/artikel/the-bridge-builders-1315.html

Twitter: twitter.com/KariAinaEik
LinkedIn: www.linkedin.com/in/kari-aina-eik

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig neue Updates rund um den Women's Summit direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.