Naren Shaam

Gründer und CEO,
Omio

Fünf Jahre nach der Gründung in Berlin gilt das von Naren Shaam gegründete Berliner Start-up Omio (vormals „GoEuro“) als eine der führenden Reiseplattformen Europas. Mit Omio will Shaam die Art, wie Menschen Reisen suchen und buchen, revolutionieren – und zwar weltweit. Die Idee dazu kam dem gebürtigen Inder bei einem viermonatigen Trip durch Europa im Sommer 2010, in dessen Rahmen er 14 Länder durchquerte. Von Anfang an setzte Shaam einen Fokus auf Diversität, fast die Hälfte der 300 Mitarbeiter sind weiblich. Umso beachtlicher angesichts der Tatsache, dass bei Omio 66 Prozent der Mitarbeiter Softwareingenieure sind.

Zu Naren Shaam ist in unserer Februar-Ausgabe 2019 „Gaming – Wettbewerb“ dieser Artikel erschienen:
https://www.forbes.at/artikel/follow-the-data-see-the-world.html

Linkedin: linkedin.com/in/narenshaam

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig neue Updates rund um den Women's Summit direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.