Franziska Ullrich

„Mit sieben Jahren habe ich beschlossen, ich will Maschinenbauerin werden.“ Gesagt, getan: Die gebürtige Hannoveranerin kam mit 18 Jahren in die Schweiz.

Ihrem Bachelor in Maschinenbau folgte ein Master in Robotik sowie ein Doktorat im Bereich Medizinalrobotik an der ETH Zürich. Danach gründete Ullrich Ophtorobotics: Das Unternehmen entwickelt einen Roboter, der sichere und effiziente Injektionen ins Auge ermöglicht. Ullrich: „Es geht dabei um die Behandlung von chronischen Augenkrankheiten, etwa der altersbedingten Makuladegeneration. Das ist eine unheilbare, aber behandelbare Krankheit, die die häufigste Ursache für Blindheit in Industriestaaten darstellt.“

_V7I1335

Ullrichs Unternehmen befindet sich derzeit in der Entwicklungsphase, der Proof of Technology ist jedoch bereits vorhanden. Mit dem Zürcher Stadtspital Triemli gibt es bereits einen ersten Testpartner.

Zu den weiteren Jahrgängen von 30 Under 30

Fotos: Dan Cermak

 

,
Chief Editorial Team

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.