6 Erzählungen zum Valentinstag

Alljährlich feiert man am 14. Februar den Valentinstag um an seine Liebsten zu denken und sie zu beschenken. Dass mit dem Tag viel Geschichte einhergeht, wissen wenige. Lesen Sie 6 Erzählung zum Ursprung der heutigen Feierlichkeit:

1. St. Valentin war nicht nur eine Person.

Der Valentinstag wurde nach einem Schutzpatron, dem heiligen Valentin, benannt, sagt man. Tatsächlich gibt es Uneinigkeiten darüber, welcher heilige Valentin mit dem Feiertag eigentlich geehrt wird. Einige sagen, es gibt mindestens zwei Männer namens Valentin, die den Feiertag inspiriert haben könnten, darunter ein Valentin, der im dritten Jahrhundert in Rom Priester war. Der Legende nach widersetzte sich dieser Valentin dem Heiratsverbot von Kaiser Claudius II. (er war der Meinung, dass es junge Soldaten ablenkte) und heiratete illegal Paare im Geiste der Liebe, bis er gefasst und zum Tode verurteilt wurde. Eine andere Legende besagt, dass Valentin getötet wurde, weil er versuchte, Christen bei der Flucht aus dem Gefängnis in Rom zu helfen, und dass er die erste "Valentinsnachricht" tatsächlich selbst verschickte, als er im Gefängnis saß und einen Brief mit der Unterschrift "Von deinem Valentin" schrieb.

2. Der Valentinstag hat seine Wurzeln in einem alten heidnischen Fest. (Anm. Heidentum bezeichnet religionsgeschichtlich den Zustand, nicht zu einer der monotheistischen Religionen zu gehören)

Obwohl einige Historiker glauben, dass der Valentinstag an den Tod des Heiligen Valentin am 14. Februar erinnert, sind andere der Meinung, dass der Feiertag seinen Ursprung in einem heidnischen Fruchtbarkeitsfest namens "Lupercalia" hat, das am 15. Februar im alten Rom gefeiert wurde. An diesem Tag, der Faunus, dem römischen Gott der Landwirtschaft, und den römischen Gründern Romulus und Remus gewidmet war, wurden Tiere geopfert und Frauen mit Tierhäuten geschlagen, eine Praxis, die die Fruchtbarkeit fördern sollte.

3. In den 1300er Jahren wurde der Tag offiziell zu einem Feiertag, der mit der Liebe in Verbindung gebracht wird.

Ende des 5. Jahrhunderts erklärte der römische Papst Gelasius das Datum des 14. Februar offiziell zum "Valentinstag". Doch erst im Mittelalter wurde der Feiertag mit Liebe und Romantik in Verbindung gebracht, eine Tradition, die auf den in Frankreich und England verbreiteten Glauben zurückgeht, dass die Paarungszeit der Vögel am 14. Februar beginnt.

4. Die erste Valentinskarte wurde im 15. Jahrhundert verschickt.

Die älteste Aufzeichnung über einen Valentinsgruß stammt laut aus einem Gedicht, das ein mittelalterlicher französischer Herzog namens Charles im Jahr 1415 an seine Frau schrieb. Charles verfasste diese Notiz an seine Geliebte, während er im Alter von nur 21 Jahren im Tower von London inhaftiert war. Eine der Zeilen in dem Gedicht lauteten: „Ich bin der Liebe schon überdrüssig, mein sanfter Valentin".

5. Erst in den 1840er Jahren gab es die ersten massenproduzierten Valentinskarten.

Bereits im 17. Jahrhundert tauschten die Menschen Karten und handgeschriebene Briefe an ihre Liebhaber und Freunde aus, aber erst in den 1840er Jahren wurden die ersten Valentinstagskarten in den USA in Massenproduktion hergestellt und von Esther A. Howland verkauft. Howland, die als „Mutter des amerikanischen Valentins" bekannt ist, wird für die Kommerzialisierung der Valentinstagskarten in Amerika verantwortlich gemacht und ist für ihre kunstvollen, mit Spitze und Bändern verzierten, Karten bekannt.

6.Er wird auf der ganzen Welt unterschiedlich gefeiert.

In vielen lateinamerikanischen Ländern ist der Feiertag als el día de los enamorados (Tag der Verliebten) oder día del amor y la amistad (Tag der Liebe und Freundschaft) bekannt. Obwohl Paare an diesem Tag Blumen und Schokolade austauschen, geht es an diesem Feiertag auch darum, sich bei Freunden zu bedanken!

In bestimmten asiatischen Ländern wie Japan, Südkorea oder Taiwan beschenken ist es üblich, dass nur die Frauen den Männern in ihrem Leben Süßigkeiten schenken, wobei die Qualität der Schokolade ihre wahren Gefühle ausdrückt. Am 14. März, genau einen Monat später, bedanken sich die Männer entsprechend mit einem Geschenk an die Frauen.

Text: Naila Baldwin
Fotos: snl, brockbuilt, unsplash

,
Redakteurin & Under 30 Editor

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.