FUTURE TRENDS

Die Art und Weise, wie in einer Gesellschaft Menschen zusammenleben und wie gewirtschaftet wird, wird maßgeblich von Technologien mitbestimmt. Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Internet of Things: Inwiefern beeinflussen heutige Innovationen die Welt von morgen – und welche Trends sind künftig zu erwarten?

Die Megatrends Der 2020er-Jahre für Unternehmen

 

Individualisierung

Wo heutzutage Individualisierung den Fokus auf das Individuum an sich legt, was die Basis unserer Gesellschaft geworden ist, wird dieser Trend sich künftig wandeln und komplexe Auswirkungen mit sich bringen – etwa den (scheinbaren) Gegentrend einer Kultur mit einem starken Wir-Gefühl und Community-Denken.

Silver Society

Die Alterung der Gesellschaft wird oft als problematisch betrachtet, sie bringt aber auch Vorteile – denn die ältere Bevölkerung weist einen großen Erfahrungsschatz auf, und wo jüngere Generationen wild nach vorne preschen, bringt die Silver Society Ruhe und Gelassenheit mit ein. Hier gibt es noch eine Menge Potenzial zu erschließen.

Konnektivität

Noch schnell die Lichter im Haus via Smartphone ausschalten, auf der Smartwatch seinen Kalorien­verbrauch beim Sport checken und via Facetime von unterwegs mit der Familie sprechen: Wir leben in einer Zeit, in der alles und alle zu jeder Zeit mit allem und jedem verbunden sind – und die Interaktion von Mensch und Maschine wird sich auch weiterhin stetig entwickeln …

Neo-Ökologie

Das Bewusstsein für verantwortungsvolles Handeln findet sich mehr und mehr in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft wieder. Es wirkt sich auf unsere Kauf­entscheidungen, auf unternehmerisches Handeln und politische Strategien aus. Egal ob Energie, Konsum oder die Produktion betreffend: Die Neo-Ökologie fordert neue Denkweisen und Werte.

Wissenskultur

Die Welt ist komplex und verändert sich stetig – daher rücken Fähigkeiten wie Flexibilität, ganzheitliches Denken sowie zwischenmenschliche Kompetenzen in den Fokus, um mit der Flut an Informationen und Wissen umgehen und Innovationen vorantreiben zu können. Wissen wird zudem zum Allgemeingut.

Datenrecherche: Naila Baldwin, Andrea Gläsemann
Infografik: Valentin Berger
Quellen: Zukunftsinstitut.de, „10 × DNA“ (Frank Thelen)

Der Artikel erschien in unserer März-Ausgabe 2021 „Künstliche Intelligenz“.

,
Leitende Redakteurin

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.