Geld und Tore

Die größten Fußballklubs der Welt stehen nicht nur sportlich im Wettbewerb, sondern kämpfen auch um Umsätze.

Die 15 Umsatzstärksten Fußballklubs der Welt
Die europäischen Top-Klubs durften sich in den vergangenen zehn Jahren über kräftige Umsatzzuwächse freuen. Fünf Teams setzten in der Saison 2016/17 mehr als eine halbe Milliarde € um.

Football’s coming home…
Die englische Premier League hat ihre finanzielle Dominanz in den vergangen zehn Jahren deutlich ausgebaut: Mittlerweile kommen mehr als die Hälfte der Top-20-Klubs (gemessen am Umsatz) aus dem Mutterland des Fußballs. Die Anzahl der italienischen Teams hat sich zwischen 2007 und 1017 hingegen halbiert.

Bayrische Dominanz
Der FC Bayern war in den vergangenen zehn Jahren durchgehend der umsatzstärkste Klub in der deutschen Bundesliga. Die beim Umsatz zweitstärksten Vereine weisen in den meisten Saisonen weniger als die Hälfte auf. Die sportliche Dominanz der Bayern hat sich in den vergangenen Jahren gefestigt. Beim Umsatz sind die Relationen zwischen dem Serienmeister und dem jeweils ersten Verfolger aber weitgehend stabil geblieben.

Mailand oder Madrid – Hauptsache Rendite
Fußballaktien haben unter Finanzprofis ein eher schlechtes Image. In den vergangenen fünf Jahren haben sich die Titel bekannter europäischer Klubs an der Börse aber sehr gut entwickelt.

Juventus Turin Rendite
Lazio Rom Rendite
Olympique London Rendite
Sporting Lissabon Rendite
Benfica Lissabon Rendite
Borussia Dortmund Rendite
Ajax Amsterdam Rendite
AS Roma Rendite
Manchester United Rendite
Fenerbahçe Istanbul Rendite

Quelle: Deloitte Football Money League, Yahoo Finance, eigene Berechnungen.

Dieser Artikel ist in unserer Juli-Ausgabe 2018 „Wettbewerb“ erschienen.

 

 

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig neue Updates rund um den Women's Summit direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.