MILLIARDÄRE IM WELTRAUM

Der Weltraum bietet für Visionäre ein gänzlich neues Spielfeld an unternehmerischen Möglichkeiten. Und tatsächlich sind viele Milliardäre – etwa Amazon-­Gründer Jeff Bezos – in Weltraumprojekte involviert.

 

BREAKTRHOUGH STARSHOT

Initiatoren: Yuri Milner, Mark Zuckerberg (im Vorstand)

Die Non-Profit-Organisation will Hunderte winzige Raketen ins ­Doppelsternsystem Alpha Centauri schicken – mithilfe von auf der Erde stationierten Lasern.

Status: Entwicklungsphase

 

SIERRA NEVADA CORP.

Fatih Ozmen and Eren Ozmen (Eigentümer)

Der Rüstungskonzern entwickelt ein wiederverwendbares Raumfahrzeug, den Dream Chaser, um Gütertransporte ins Weltall für Kunden wie die Nasa zu ermöglichen.

Status: Testphase

 

SPACE X

Elon Musk (Gründer)

Elon Musks Unternehmen baut Raketen und Raumfahrzeuge, um Passagiere und Güter zur International Space Station (ISS) zu transportieren. Das Unternehmen nutzte kürzlich seine Falcon-Heavy-Rakete, um auf einem Testflug einen Tesla Roadster ins All zu befördern.

Status: Mehr als 50 erfolgreiche kommerzielle Flüge

 

PLANETARY RESOURCES

 

Eric Schmidt, Larry Page (Investoren)

Das Start-up Planetary Resources ­entwickelt Raumfahrzeuge mit dem Ziel, in Zukunft ­Ressourcen von Asteroiden abzubauen.

Status: Testsatelliten gestartet, aber ­Schwierigkeiten bei der Finanzierung verzögern das Projekt

 

PLANET

Yuri Milner (Investor und im Vorstand)

Planet baut kleine Satelliten, die Bilder der Erde anfertigen. Diese Daten werden dann an eine breite Kundenbasis verkauft, etwa Vermessungsfirmen, Regierungen und Landwirte.

Status: Mehr als 100 Satelliten im Weltall

 

RELATIVITY SPACE

Mark Cuban (Investor)

Das Unternehmen hat den weltgrößten Metall-3D-­Drucker gebaut – und will damit Raketen herstellen.

Status: Entwicklungsphase

 

BLUE ORIGIN

 

Jeff Bezos (Gründer)

Dieses Start-up baut wiederverwendbare Raketen und Kapseln, um bemannte Raumfahrt zu ermöglichen.

Status: Mehrere erfolgreiche Starts in den ­suborbitalen Weltraum

 

STRATOLAUNCH

Paul Allen (Gründer)

Stratolaunch hat das weltweit größte Flugzeug gebaut – es kann Raketen in großer Flughöhe einen leichteren Start ins Weltall ermöglichen.

Status: Testphase

 

VIRGIN GALACTIC

Richard Branson (Gründer)

Virgin Galactic entwickelt eine über ein ­Flugzeug zu startende Rakete, die Touristen in den Weltraum bringen soll. Das Spin-off Virgin Orbit macht das Gleiche für Satelliten.

Status: Neues Raumfahrzeug wird nach dem katastrophalen Crash 2014 aktuell getestet

 

ONEWEB

Ricardo Salinas, Richard Branson, Sunil Mittal (Investoren und im Vorstand)

Der Internetprovider Oneweb will Hunderte Satelliten in den erdnahen Weltraum schicken, um Hoch­geschwindigkeitsinternet in sonst nicht ­erschlossenen Regionen anzubieten.

Status: Sechs Satelliten erfolgreich gelauncht

 

Datenrecherche: Alex Knapp / Forbes US
Infografik: Chris Philpot (Forbes US), Valentin Berger
Quelle: Forbes US

Der Artikel ist in unserer Februar-Ausgabe 2020 „Space“ erschienen.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.