WOHLSTAND NEU GEDACHT

Schon seit einiger Zeit gilt das Bruttoinlandsprodukt als Indikator für den Wohlstand von Nationen als nicht ideal. Doch welche Alternativen gibt es, um herauszufinden, wie gut es um ein Land bestellt ist?

HUMAN DEVELOPMENT INDEX (HDI)

Der Human Development Index wird seit 1990 vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) publiziert und misst den Wohlstand eines Landes nicht nur anhand des BIPs, sondern auch mittels anderer Faktoren in den Bereichen Bildung
und Lebenserwartung.

RANKING

WORLD HAPPINESS REPORT

Der World Happiness Report wurde vom amerikanischen Wissenschaftler Jeffrey Sachs initiiert und wird seit 2012 im Auftrag der UN erstellt. Der Report untersucht, wie glücklich die Bewohner eines Landes sind. In die Analyse fließen Faktoren wie das Pro-Kopf-Einkommen, die ­Lebenserwartung, das Freiheitsgefühl, gesellschaftliche Großherzigkeit, die Wahrnehmung von Korruption und soziale Unterstützung mit ein.

BETTER LIFE INDEX

Seit 2011 erstellt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) den Better Life Index, mit dem die Lebensqualität der OECD-Mitgliedstaaten und weiterer Länder wie Russland verglichen wird. Insgesamt werden der materielle Lebensstandard und die Lebensqualität anhand von elf Kriterien analysiert (im Beispiel hier: gleiche Gewichtung der Kriterien).

 

Datenrecherche: Andrea Gläsemann
Infografik: Valentin Berger

Quellen: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), United Nations Development Programme, World Happiness Report, OECD

Der Artikel erschien in unserer Februar-Ausgabe 2021 „Health & Wealth“.

,
Leitende Redakteurin

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig die spannendsten Artikel sowie Eventankündigungen direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.