Die Partner des Forbes Women’s Summit 2019

Unsere Partner sind keineswegs stille Teilhaber. Mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und aktivem Engagement, leisteten sie einen entscheidenden Beitrag zu unserem Ziel für mehr Diversität.

 

Monique Dekker, Park Hyatt Vienna

Monique Dekker, Area Vice President Park Hyatt Vienna, begrüßte die Teilnehmer des Forbes Women’s Summit. Sie sprach über die Ironie, in einem ehemaligen Bankgebäude, damals geführt von Männern, heute als Frau das Park Hyatt Vienna zu leiten. „Es liegt immer noch viel Arbeit vor uns, als Frauen müssen wir zusammenhalten. Das bedeuten Future Codes: dass wir uns gegenseitig helfen.“

 

Helga Pattart-Drexler, WU EA

Beim Summit leitete Helga Pattart-Drexler, Head of Executive Education an der WU Executive Academy, den „Marktplatz der Ideen“. Im Grand Salon moderierte sie gemeinsam mit den Teilnehmern der Breakout Sessions die erarbeiteten Ergebnisse. „Der Summit war wieder ein tolles Event und eine wunderbare Verbindung von inhaltlichem Input, Wissensaustausch und gelebtem Netzwerk. Ich persönlich habe die offene Atmosphäre und die positive Energie genossen, konnte mich in zahlreichen Gesprächen gut austauschen. Ein abwechslungsreicher und spannender Tag mit vielen umsetzbaren Ideen für die Zukunft!“, so Helga Pattart-Drexler.

 

Claudia Oeking, Philip Morris International

Claudia Oeking, Director External Affairs Innovation, gab einen Impuls zum Thema Lobbying. „Respektiere die Stakeholder und beschäftige dich mit ihren Ansprüchen, kenne deine Partner, kenne die sie umgebende Rechtslage“ – das sind nur drei Säulen, auf denen eine umsichtige Strategie fußt. „Für den wirtschaftlichen Erfolg insgesamt und die Transformation von Philip Morris in eine rauchfreie Zukunft sind Agilität, ­Diversität und Inklusion ausschlaggebend“, so Oeking.

 

Sandra Bauer, PORR

„Hier sind so viele inspirierende Frauen, mit so vielen aufregenden Geschichten. Ein perfekter Ort, um Erfahrungen und Wissen auszutauschen! Ich nahm an der Breakout-Session "Coding" teil und wusste nicht so recht, was mich erwarten würde. Letztendlich nahm ich aber viel mit, von dem wir bei PORR profitieren können."

 

Andrea Pelinka- Kinz, Raiffeisen Bank International

„Wir glauben an die einzigartige Fähigkeit weiblicher Führungskräfte einen positiven Einfluss zu erzielen. Und wir wissen, dass Kommunikation einer der Schlüssel auf dem Weg zu Erfolg ist. Der Forbes Women’s Summit gibt uns die Möglichkeit einer einzigartigen Plattform, um sich zu eben genau diesen Themen auszutauschen.“

 

Camilla Sievers, IP

„Diversity bedeutet nicht, immer wieder das gleiche zu hören. Das Wort bedeutet andere Perspektiven, unterschiedliche Fragen und Antworten und verschiedene Ergebnisse. Neue Ideen und ein vielfältigeres Bild.“

 

Helmut Eggert, Porsche

“Für Porsche ist der Forbes Women’s Summit eine großartige Gelegenheit mit aktuellen und zukünftigen Entscheidungsträgerinnen in Kontakt zu kommen. Unser Fokus liegt ganz klar auf dem “neuen Gold” im Business - Frauen.”

 

Georg Eisenberger, Eisenberger & Herzog

Empowerment von Frauen – für uns natürlich insbesondere Juristinnen – ist bei Eisenberger & Herzog Teil der Kanzleistrategie. Deshalb haben wir schon jetzt über 30 Prozent weibliche Partnerinnen. Wir wollen noch besser werden und von anderen Branchen lernen. Deshalb sind wir Partner des Forbes Women’s Summit.

Up to Date

Mit dem FORBES-NEWSLETTER bekommen sie regelmässig neue Updates rund um den Women's Summit direkt in Ihr E-mail-Postfach geliefert.