Seit 2011 publiziert Forbes die Under 30-Liste, die die spannendsten Menschen unter 30 Jahren auszeichnet. Wir suchen dabei all jene, die trotz oder gerade wegen ihres Alters schon Außergewöhnliches erreicht haben. Auf der Liste finden sich prominente Namen wie Spotify-Gründer Daniel Ek, Popstar Rita Ora oder Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai.

Seit 2016 erscheint die Under 30-Liste auch in der deutschsprachigen Region – mit je 30 Listmakern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für die Liste 2022 erhielten wir rund 1.700 Bewerbungen und Nominierungen. Das bedeutet, bei 90 Plätzen gesamt, eine Aufnahmequote von nur 5% und entspricht somit jener der Eliteuniversität Harvard.

Die Under 30 DACH-Liste für 2022 erscheint am 8. November. Und am 1. Dezember heißen wir die neuen Listmaker im Zuge des Under 30 Summit willkommen, der dieses Jahr in Form eines Digitalevents stattfindet.

Jury 2022

  • Sven Voth
    Snipes

    Sven Voth ist CEO und Gründer des international bekannten Streetwear-Retailers SNIPES. Bereits 1998 eröffnete er in Essen sein erstes Geschäft für Streetwear und Sneaker. Innerhalb von neun Jahren baute Voth ohne Fremdkapital 22 Stores innerhalb von Deutschland auf und expandierte später in weitere Länder. 2019 eröffnete er erstmals Geschäfte in den USA. Heute hat SNIPES über 680 Stores in Europa und den USA.

    „Bei SNIPES steht die Community bei allem was wir tun im Fokus. Für mich ist die Under30-Initiative von Forbes eine Community von jungen Menschen mit herausragenden Ideen, den Mut zu Innovation und großem unternehmerischem Talent. Ich freue mich, das SNIPES dieses Jahr wieder Teil der Journey ist und bin gespannt, welchen Impact diese besondere Community haben wird.  “

  • Caro Daur
    Influencer

    Caro Daur hat sich mit viel unternehmerischem Geschick eine Fanschaft von über 3,8 Millionen Follower auf Instagram aufgebaut. Diese Reichweite hat sie genutzt und sich zu einer digitalen Selfmade-Unternehmerin entwickelt.  

    „Die Forbes Under 30-Initiative bietet eine tolle Plattform für junge Menschen, ihre innovativen Ideen für die Zukunft zu zeigen und zum Umdenken anzuregen. Es ist eine Ehre für mich, dieses Jahr als Jury-Mitglied dabei zu sein und mich von all den engagierten Menschen inspirieren zu lassen.”

  • Jürgen Kittel
    Dorda

    Jürgen Kittel ist seit 2009 Partner der österreichischen Wirtschaftskanzlei Dorda. Seine Tätigkeit umfasst grenzüberschreitende M&A-Transaktionen mit Schwerpunkt auf anspruchsvolle Übernahmen sowie Private-Equity-Deals.

    „Forbes 30 Under 30 ist ein beeindruckender Club von jungen Menschen, die ihre Vision mit ambitionierten Plänen, Fleiß und Engagement in die Wirklichkeit umsetzen. Im Rahmen unserer interdisziplinären Rechtsberatung bei DORDA ist es uns ein wichtiges Anliegen, diese Innovationstreiber, die ihre Zukunft aktiv gestalten, zu unterstützen."

  • Kathleen Jaedtke
    Hubspot

    Kathleen Jaedtke ist Marketingexpertin, Autorin und Sprecherin. Die Volkswirtin ist als Head of Marketing DACH Teil des Führungsteams von Hubspot in der DACH-Region. Hubspot ist einer der größten Software-Anbieter der Welt.

    „Bei HubSpot wird der Community-Gedanke und ein damit verbundener Austausch zwischen Kundinnen und Kunden sowie Partneragenturen großgeschrieben, um Unternehmen beim Wachstum mit System zu helfen. Die „Forbes 30 Under 30“-Initiative fördert eine Vielfalt von wegbereitenden Personen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, die durch Innovationen, ambitionierte Visionen oder unternehmerisches Handeln die Zukunft gestalten wollen. Ich freue mich sehr, dass HubSpot diese Initiative und Community von herausragenden Talenten unterstützt.”

  • Peter Holdenried
    Meltwater

    Peter Holdenried ist Sales Director DACH bei Meltwater, einer Media Monitoring und Social Analytics-Plattform. In seiner Rolle unterstützt er die Sales-Teams in Wien, Berlin und München in ihrer erfolgreichen Arbeit in der deutschsprachigen Region.

    „Die Forbes Under 30-Initiative ist eine herausragende Community von jungen Talenten, die Großes bewegen können. Auch bei Meltwater ist es uns ein wichtiges Anliegen, junge Menschen mit großen Ambitionen zu fördern. Deshalb freue ich mich, mit Meltwater als Partner der Initiative ein Teil dieser inspirierenden Gemeinschaft zu sein.“

  • Sascha Mallah
    Teufel

    Sascha Mallah ist seit August 2016 Geschäftsführer bei Teufel, Europas größtem Direktversender von Audio-Produkten.

    „Nicht nur bei der Entwicklung von Lautsprechern und Kopfhörern halten wir bei Teufel an unserem Credo fest. Wir sind nämlich schon immer den besten Weg gegangen, den man gehen kann – den eigenen! Diesen Spirit teilen wir mit den Under 30-Listmakern. Mit Kelvyn Colt und Fabio Wibmer konnten wir schon zwei Testimonials aus diesem Pool an großartigen Talenten gewinnen und freuen uns schon auf zukünftige Kollaborationen.“

  • Alexander Weber
    N26

    Alexander Weber heuerte direkt nach dem Studium bei N26 an und ist heute der längstdienende Mitarbeiter des Unternehmens. Seit 2019 ist er Chief Growth Officer der Digitalbank.

    „Bei N26 haben wir mit einem neuen Ansatz viel in der Banking-Industrie verändert. Das war auch durch den Mut vieler junger Leute, die mit Leidenschaft Teil einer besseren Lösung sein wollten, möglich. Deshalb freue ich mich sehr, als Alumni der U30-Community die nächsten Umdenker und Innovationstreiber im DACH-Raum mitauszuwählen."

Under 30-liste 2021

A
25 J.

Mitgründer und CEO, Epiclay

A
25 J.

Gründer und CEO, Green Sentinel

A
25 J.

Mitgründer Bida Medical, Gründer Wotan

Artikel

14.09.2022

Das deutsche Ed-Tech-Unternehmen Simpleclub erleichtert Millionen von Schülern und Schülerinnen das Lernen. Im Herbst will es ins Ausland und in den B2B-Bereich expandieren. Doch eines will das Start-up von Alexander Giesecke und Nicolai Schork nicht: die Schule ersetzen.

read more
14.09.2022

Begonnen hat alles im Jahr 2015 auf einer langen Zugfahrt durch Sibirien, als Yoko Spirig zum ersten Mal Bücher zum Thema Unternehmensaufbau in die Hand nahm – eigentlich nur zum Zeitvertreib – und sofort von den Möglichkeiten, die ein Start-up mit sich bringt, begeistert war. „Wir waren einfach fasziniert von dem Konzept eines Start-ups, und dass es so ein mächtiges Mittel ist, um die größten Probleme der Welt zu lösen.“

read more
14.09.2022

Das Wiener Start-up NXRT möchte die Sicherheit im Automobil- und Bahnbereich erhöhen. Das soll mit einer Mixed-Reality-Simulationsplattform gelingen – echte Fahrzeuge werden in einer virtuellen Welt gefahren.

read more
25.07.2022

DeepOpinion eine KI-basierte Automatisierungsplattform, mit der Firmen repetitive Geschäftsprozesse durchgängig automatisieren können. Jüngst konnte das im Jahr 2021 gegründete Unternehmen eine bedeutende Finanzierung an Land ziehen.

read more
29.06.2022

Die Kolibri-Games-Gründer Daniel Stammler, Janosch Kühn und Oliver Löffler investieren nach dem 120-Millionen-Exit an Ubisoft im Jahr 2020 in diverse Unternehmen.

read more
29.06.2022

Am Donnerstag letzte Woche lud die Start-up-Community-Plattform AustrianStartups, geführt von Hannah Wundsam, zum ersten Summit in der Größe ein.

read more